Absatzboom bei Erdgas-Autos setzt neue Impulse für CNG-Tankstellenbetreiber

Zweite Erdgastankstelle in Mühlacker offiziell eröffnet

ERDGAS als umweltschonender Kraftstoff, Quelle: Zukunft ERDGAS/Kai-Uwe Knoth

Zweite Erdgastankstelle in Mühlacker offiziell eröffnet

Am heutigen Mittwoch werden die Stadtwerke Mühlacker gemeinsam mit Vertretern der Stadt die zweite öffentliche Tankstelle für ERDGAS als Kraftstoff (CNG) in Mühlacker-Enzberg feierlich eröffnen. In enger Zusammenarbeit mit Zukunft ERDGAS wurde die Tankstelle nach nur dreimonatiger Bauzeit fertiggestellt. Damit reagieren die Stadtwerke auf den Positivtrend bei den Neuzulassungen von Erdgas-Fahrzeugen und schaffen eine wichtige Möglichkeit für mehr Umweltschutz in der Region Mühlacker.

"Der Markt für Erdgasautos erlebt derzeit einen Absatzboom, seit dem letzten Sommer steigt die Zahl der Neuzulassungen kontinuierlich an. Diesen März wurde mit 1.120 Fahrzeugen ein neues Rekordniveau erreicht. Das zeigt: Immer mehr Kunden erkennen die Vorteile von ERDGAS als Kraftstoff", sagt Dr. Timm Kehler, Vorstand von Zukunft ERDGAS. "Diese positive Entwicklung hat auch bei vielen Tankstellenbetreibern eine Neubewertung des Tankstellengeschäfts angestoßen. Die neue Erdgastankstelle in Mühlacker setzt ein wichtiges Signal für Autofahrer und unterstützt die Region", so Kehler weiter. 

Roland Jans, Geschäftsführer der Stadtwerke Mühlacker, zeigt sich zufrieden. "Erdgasantriebe haben Potential, sich einen großen Marktanteil zu erschließen. Insbesondere in Richtung der Dieselantriebe, deren Abgasreinigungssysteme teurer werden, wenn diese wirklich sauber sein sollen. Die bestehende Nische klafft somit zu einer Lücke für Erdgasantriebe auf. Diese Chance wollen wir nutzen. Wir bieten deshalb eine gut platzierte Tankstelle nahe der A8 und direkt an der B10 an und fördern zudem örtliche Käufer von Neuwagen, die auf der Suche sind nach einem PKW oder Transporter mit einem einmaligen Betrag. Ferner möchten wir damit die Bereitschaft zum Kauf erhöhen und hoffen auf einen Dominoeffekt, um immer weniger Schadstoffe in unserer Stadt zu haben", erklärt Jans.  

Die Erdgastankstelle in Mühlacker-Enzberg ist auf dem Gelände der bestehenden Shell-Tankstelle integriert. Autofahrer erhalten dort ab sofort die Möglichkeit, mit ERDGAS einen kostengünstigen und emissionsarmen Kraftstoff zu tanken. Im Vergleich zu konventionellen Kraftstoffen stoßen sie deutlich weniger CO2 und Stickoxide und nahezu keinen Feinstaub aus. Durch die Einspeisung von klimaneutralem BIO-ERDGAS oder perspektivisch von Gas aus der Umwandlung von Wind- und Solarstrom wird das Gas zudem immer grüner. Deutschland verfügt mit knapp 900 Tankstellen über ein gut ausgebautes Erdgastankstellennetz. Der Treibstoff wird durch eine niedrige Energiesteuer gefördert, die Kosten pro 100 Kilometer liegen deutlich unter denen von Benzin- und Dieselfahrzeugen.

Neben Tankstellenbesitzern treiben auch Fahrzeughersteller die Erdgasmobilität voran. Besonders der Volkswagen Konzern engagiert sich mit einer breit angelegten Kommunikationsoffensive und neuen Modellen für die CNG-Technologie. "ERDGAS ist ein wichtiger Baustein in der Verkehrswende und die derzeit beste Alternative, wenn es um umweltschonende Mobilität und ordentliche Reichweiten geht. Es freut uns, dass neben Tankstellenbetreibern und Herstellern auch die Politik den Vorteil von grünem ERDGAS anerkennt. Erdgasfahrzeuge stehen in der Diskussion um alternative Antriebe wieder auf der Agenda", erläutert Kehler abschließend.  

E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin bei Medienanfragen

Christina Heß
Pressesprecherin
Tel.: 030 4606015-63

E-Mail senden

Sie möchten regelmäßig über die aktuellen Pressemitteilungen des Zukunft ERDGAS e.V. informiert werden? Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden.

Anmeldung Presseverteiler