Lösungen für die Zukunft: heute verfügbar

Die vorhandene Gasinfrastruktur ist von entscheidendem Vorteil bei der Bewältigung der Herausforderungen der Energiewende. Sie versorgt die Märkte zuverlässig mit immer grüner werdender Energie.

Gas im Markt

Die Energiewende verfolgt ein klares Ziel: In den nächsten Jahren soll der CO2-Ausstoß deutlich reduziert werden. Für diese Aufgabe ist kein anderer Energieträger so gut aufgestellt wie ERDGAS. Ob im Wärme-, Strom- oder Mobilitätsmarkt, Erdgas-Technologien sparen im großen Maßstab CO2 ein und bleiben trotzdem bezahlbar. Die notwendige Infrastruktur ist dank des gut ausgebauten Erdgasnetzes vorhanden.

Struktur und Versorgung

ERDGAS hat eine zentrale Bedeutung für die sichere und umweltschonende Energieversorgung. Das 530.000 km Erdgasnetz ist integraler Bestandteil des europäischen Erdgasverbundsystems, schafft Flexibilität und sichert so die hohe Verlässlichkeit der deutschen Erdgasversorgung.

Zum deutschen Gasnetz 

Handwerk und Marktpartner

Das Handwerk und die Heizgerätehersteller sind die starken Partner von Gas im Markt. Zusammen möchten wir einen klimaeffizienteren Wärmemarkt gestalten. Das kann nur durch eine Steigerung der Modernisierungsquote erreicht werden.

Zu Handwerk und Marktpartner

Absatzmärkte von ERDGAS

Der Anteil von ERDGAS am Primärenergieverbrauch in Deutschland lag 2016 bei 22,5 Prozent, das sind 3.025 Petajoule. Der größte Erdgas-Abnehmer ist dabei die Industrie, knapp gefolgt von den privaten Haushalten. Ein knappes Drittel wird zudem zur Strom- und Wärmeerzeugung, in Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen und im Verkehr eingesetzt.

Dr. Norbert Azuma-Dicke
Leiter Public Affairs
Tel.: 030 4606015-70

E-Mail senden