Wärmemarkt: So heizt Deutschland

Auch 2018 hat Erdgas seine Stellung als beliebteste Heizenergie in Deutschland behauptet. Vor allem die Gas-Brennwerttechnik ist in den Heizkellern sehr verbreitet – der Absatz ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen.

Marktentwicklung Wärmeerzeuger (Angaben in Prozent)

Erdgas führend bei den neuen Heizungen

Quelle: BDH, Jahresbilanz Heizungsindustrie 2019, Prognose-Werte für 2019

Beheizungsstruktur des Wohnungsbestandes 2018

Deutschland heizt mit Erdgas

Quelle: BDEW Gas-Zahlen 2019
Basis: 42 Mio. Wohneinheiten

Beheizungsstruktur im Neubau 2018

in genehmigten neuen Wohneinheiten

Quelle: Statistische Landesämter, BDEW (3/2019)
Basis: ca. 302.800 Wohnungen; Angaben für 2018 vorläufig

Förderanträge Brennstoffzellen

KfW-Förderprogramms 433 "Zuschuss Brennstoffzelle"

Während 2017 etwa 1.500 Brennstoffzellenheizungen installiert wurden, waren es 2018 mit 3.500 Stück bereits mehr als doppelt so viele. Diese positive Entwicklung hat sich auch 2019 fortgesetzt:  Im gesamten Jahr 2019 wurden 4.767 Förderanträge im Rahmen des KfW-Förderprogramms 433 "Zuschuss Brennstoffzelle" bewilligt. Seit dem Start des Technologieeinführungsprogramms im Sommer 2016 wurden bis zum Ende des Jahres 2019 insgesamt 10.295 Förderanträge bewilligt. 


Energiepreise für Haushaltskunden

Der Erdgaspreis ist weiterhin stabil und wettbewerbsfähig

Quelle: Statistisches Bundesamt
* Stand der Daten 1. HJ. 2019

Kaum Interesse an einer Heizungsmodernisierung

Planen Sie, in den kommenden sechs Monaten Ihre Heizung zu modernisieren?

Quelle: Modernisierungs-Monitor Q1/2020, erste Befragungswelle

Nach Angaben des BDH sind sechs von zehn Heizungen in Deutschland technisch veraltet und stoßen unnötig viel CO2 aus. Die Modernisierungsbereitschaft ist jedoch äußerst gering: Lediglich sieben Prozent der Befragten planen in den nächsten sechs Monaten den Austausch ihrer alten Heizungsanlage.

Erdgas: Beliebt bei Modernisierern

Welche Heizungstechnologie würden Sie bei einem neuen Modell am ehesten bevorzugen?

Quelle: Modernisierungs-Monitor Q1/2020, erste Befragungswelle