Gewerbe, Handel, Dienstleistungen

Erdgasanwendungen – für Produktion und Warmwasser – machen rund ein Drittel des Energieverbrauchs im Gewerbe aus.

Im Gewerbe kann der Anteil der Prozesswärme-Erzeugung höher als üblich ausfallen und mehr als die Hälfte des Gesamtverbrauchs betragen – ERDGAS bietet sich daher für Einheiten mit hohem Energieverbrauch wie z. B. Bäckereien oder im Gartenbau als preisgünstige sowie effiziente und klimafreundliche Alternative an.

Gewerbliche Erdgasanwendungen machten 2013 rund 13 Prozent am gesamten Erdgasabsatz aus.

ERDGAS im Gewerbe

  • Bäckereien
  • Gartenbaubetriebe
  • Wäschereien/Textilreinigungen
  • Metzgereien/Fleischereien
  • Gastronomie

Whisky von der Schwäbischen Alb

Auch in Deutschland wird mittlerweile hochwertiger Whisky gebrannt unter anderem in der finch Whiskydestillerie auf der Schwäbischen Alb. Jede Woche werden hier 20 bis 30 Fässer mit einem Fassungsvermögen zwischen 225 und 500 Litern abgefüllt. Für die hohe Produktqualität sorgt dabei hochwertiges Getreide aus eigenem Anbau, das geschrotet, mit heißem Wasserdampf gemaischt und anschließend sechs Tage vergoren wird. Und auch ERDGAS ist ein wichtiger Teil des Produktionsprozesses. Denn der Energieträger beheizt beim anschließenden Destilliervorgang die Brennblase verlässlich und exakt, mit punktgenauen Brenntemperaturen. Dabei kommt ein modernes Erdgas-Brennwertsystem mit 400 Kilowatt Leistung zum Einsatz. 

Energiesparende Kühlung

Fleischereien haben einen hohen Kältebedarf: Bis zu einem Drittel des gesamten Energieverbrauchs werden für das Kühlen aufgewendet. In diesem Bereich besteht daher ein besonders großes Einsparpotenzial. Dieses realisiert die Neumarkt-Fleischerei, die in ihren sieben Filialen im Süden Brandenburgs regionale Produkte vertreibt, indem sie auf eine Gaswärmepumpe zur Kühlung setzt mit integrierter Wärmerückgewinnung. Statt die beim Kühlen anfallende Abwärme ungenutzt entweichen zu lassen, wird diese in einen Pufferspeicher geleitet und steht als Heizwärme oder zur Warmwasserbereitung zur Verfügung. Auf diese Weise entfaltet das ERDGAS gleich einen doppelten Nutzen. In der Fleischerei in Jüterbog stammen inzwischen 42 Prozent der für Heizung und Warmwasser benötigten Energie aus der Wärmerückgewinnung. Dadurch sinken nicht nur die Energiekosten auch die Umwelt wird durch das innovative Verfahren geschont.

Blumen auch im Winter

Gärtnereien haben einen hohen Energiebedarf, denn die gezüchteten Pflanzen brauchen für optimales Wachstum perfekte Lichtverhältnisse und Wärme in den Treibhäusern. Beim Gärtnereibetrieb Blumen Schwarz im fränkischen Schwabach wird diese Energie auf innovative Art und Weise bereitgestellt: Ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk im Keller produziert einerseits den für die Beleuchtung benötigten Strom und die Abwärme der Anlage dient andererseits dazu, die Treibhäuser zu beheizen. Durch die Kraft-Wärme-Kopplung wird eine preisgünstige Wärme- und Stromerzeugung auf Basis von ERDGAS für den Eigenbedarf möglich, denn die Anlage erreicht einen sehr hohen Wirkungsgrad. So können bunte Blumen auch mitten im Winter wachsen.


E-Mail senden

Dr. Norbert Azuma-Dicke
Leiter Public Affairs
Tel.: 030 4606015-70

E-Mail senden

ERDGAS im Gewerbe

Auf der Themenseite des BDEW können Sie sich umfangreiche Informationen zu dem Einsatz von ERDGAS und Edgas-Technologien im Gewerbe holen.

Zu gewerbegas.info