Die Erdgas-Zahl des Monats Dezember: 225

Kostenvorteil ERDGAS: Mit Erdgas-Heizung zahlen Haushalte im Schnitt 225 Euro weniger

Berlin, 1. Dezember 2014. Im Jahr 2013 sorgten niedrige Temperaturen für einen erhöhten Energieverbrauch – und damit auch für eine finanzielle Mehrbelastung. Ein Vergleich von Öl und ERDGAS zeigt: In Haushalten, die mit ERDGAS versorgt werden, lagen die Energiekosten bei 8,60 Euro pro Quadratmeter. Deutlich teurer hingegen war das Heizen mit Öl. Pro Quadratmeter stieg der Liter-Verbrauch im Vorjahr um 5,4 Prozent, und Heizen mit Öl kostete den Mieter damit 11,70 Euro pro Quadratmeter.

Die Auswertung der Verbrauchsabrechnungen von bundesweit rund 1,5 Millionen Wohnungen in 125.000 Mehrfamilienhäusern ergibt für eine rund 70 m² große Durchschnittswohnung mit Erdgasheizung deshalb einen jährlichen Kostenvorteil von bis zu 225 Euro gegenüber der Ölheizung. Diese Werte gehen aus der aktuellen Studie „Energiekennwerte 2014“ des Energiedienstleisters Techem hervor.

E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin bei Medienanfragen

Christina Heß
Pressesprecherin
Tel.: 030 4606015-63

E-Mail senden

Sie möchten regelmäßig über die aktuellen Pressemitteilungen des Zukunft ERDGAS e.V. informiert werden? Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden.

Anmeldung Presseverteiler