Die ERDGAS Zahl des Monats Mai: 4.500

Das novellierte Marktanreizprogramm des BAFA fördert den Einbau einer Gaswärmepumpe mit mindestens 4.500 Euro.

Berlin, 21. Mai 2015. Weitere Anreize für eine Kombination von erneuerbaren Energien und ERDGAS schafft das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) seit dem 1. April 2015 und will so für neue Investitionen im Wärmemarkt sorgen. 

Das aufgestockte Marktanreizprogramm (MAP) soll Sanierungsvorhaben im Heizungsbereich stimulieren – und damit der Energie- und Wärmewende insgesamt neuen Schwung verleihen. 

Private und gewerbliche Hausbesitzer, die auf moderne Heiztechnologie und Erneuerbare umstellen wollen, können sich hierbei über deutlich höhere Investitionszuschüsse freuen. Mindestens 4.500 Euro sind beispielsweise bei der Umrüstung auf eine Gaswärmepumpe möglich. Dieses moderne und klimaschonende Heizsystem sorgt durch die Nutzung von Umweltwärme dafür, dass die Umwelt faktisch mitheizt.

E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin bei Medienanfragen

Christina Heß
Pressesprecherin
Tel.: 030 4606015-63

E-Mail senden

Sie möchten regelmäßig über die aktuellen Pressemitteilungen des Zukunft ERDGAS e.V. informiert werden? Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden.

Anmeldung Presseverteiler