Die Erdgas-Zahl des Monats September: 3.000.000

Erdgas-Zahl des Monats September

Rund 3.000.000 Erdgas-Heizungen gibt es heute mehr als nach der Wiedervereinigung 1991

Berlin, 01.10.2015. Zum 03. Oktober jährt sich die Deutsche Einheit zum fünfundzwanzigsten Mal.

Eine lange Zeit, in der sich vieles zum Positiven geändert hat. Das zeigt auch ein Blick in deutsche Heizkeller: So stehen mehr als 3.000.000 zusätzliche Erdgas-Heizungen im vereinten Deutschland. Gab es im Jahr 1991 nur 5.020.000 Erdgas-Heizungen, stieg ihre Anzahl im Jahr 2014 auf über acht Millionen. Abgeschaltet wurde in den Jahren nach der Wiedervereinigung vor allem veraltete Wärmeerzeugung mit Braunkohle zu Gunsten effizienter Systeme mit ERDGAS. 

So ist es nicht verwunderlich, dass der klimaschonende Energieträger heute deutschlandweit Platz Eins im Heizungskeller ist. Mittlerweile ist die Erdgas-Brennwert-Technologie moderner Standard, mehr als 400.000 Anlagen werden jährlich installiert. Darüber hinaus gibt es mit der Gaswärmepumpe, der Strom erzeugenden Heizung und der Brennstoffzelle gleich drei zukunftsweisende Technologien, die mit ERDGAS bereits heute möglich sind. Wer auf ERDGAS setzt, verringert nicht nur seinen ökologischen Fußabdruck sondern spart auch Energie- und Heizkosten. Modernisierer profitieren zusätzlich von verschiedenen staatlichen Fördermaßnahmen. Es wird Zeit für einen neuen Systemwechsel – in deutschen Heizkellern.

E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin bei Medienanfragen

Christina Heß
Pressesprecherin
Tel.: 030 4606015-63

E-Mail senden

Sie möchten regelmäßig über die aktuellen Pressemitteilungen des Zukunft ERDGAS e.V. informiert werden? Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden.

Anmeldung Presseverteiler