Woche der Sonne: ERDGAS und Solar als ideales Duo

Woche der Sonne: Solaranlage mit ERDGAS kombinieren und die Umwelt nachhaltig schonen

Woche der Sonne: Solaranlage mit ERDGAS kombinieren und die Umwelt nachhaltig schonen, Foto: RalfGosch/iStock/Thinkstock

Effiziente Erdgastechnologien clever mit der Sonnenenergie kombinieren

Die Woche der Sonne vom 17. bis 25. Juni 2017 wird von einer bundesweiten Infokampagne zu Erneuerbaren Energien begleitet. Die Brancheninitiative Zukunft ERDGAS nimmt dies zum Anlass, über die Vorteile der umweltfreundlichen Strom- und Wärmeversorgung mit Solarenergie und moderner Erdgas-Brennwerttechnologie zu informieren.

"Viele Kessel in deutschen Kellern sind veraltet und ineffizient. Diese Geräte verschleudern Energie und bares Geld", weiß Michael Oppermann, Pressesprecher von Zukunft ERDGAS. "Wer seinen alten Gaskessel gegen moderne Erdgas-Brennwerttechnik mit solarer Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung tauscht, spart von heute auf morgen rund 40 Prozent Energiekosten", so Oppermann weiter.

Durch diese einfache Maßnahme wird nicht nur der eigene Geldbeutel entlastet, auch die Umwelt hat Grund zur Freude: 44 Prozent weniger CO2-Emissionen sind durch den Wechsel möglich. "Das macht ERDGAS zum perfekten Partner der Erneuerbaren. Die Technik kann schnell und unkompliziert eingebaut werden und amortisiert sich bereits nach wenigen Jahren."

Dass in deutschen Heizkellern großes Potenzial schlummert, hat auch die Bundesregierung erkannt und fördert die Heizungsmodernisierung großzügig. Für die Kombination ERDGAS und Solar gibt es von der KfW-Bank 3.600 Euro Zuschuss. Viele regionale Energieversorger fördern einen Heizungstausch mit weiteren Prämien, zum Beispiel mit einem Öl-Wechselbonus oder einem Gasliefervertrag.

Wie einfach der Umstieg auf moderne Erdgas-Brennwerttechnik und Solarenergie ist, erklären die Brancheninitiative Zukunft ERDGAS und der Bundesverband Solarwirtschaft BSW Solar in einem gemeinsamen Film.

E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin bei Medienanfragen

Christina Heß
Pressesprecherin
Tel.: 030 4606015-63

E-Mail senden

Sie möchten regelmäßig über die aktuellen Pressemitteilungen des Zukunft ERDGAS e.V. informiert werden? Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden.

Anmeldung Presseverteiler