Zwei Partner, ein Ziel: Initiative Brennstoffzelle und Zukunft ERDGAS schließen Partnerschaft

Gemeinsam für die Marktdurchdringung von Brennstoffzellen

Gemeinsame Sache: Zukunft ERDGAS und die Initiative Brennstoffzelle (IBZ) vertreten ab sofort ihre gemeinsamen Interessen in einer Partnerschaft. Deren Ziel ist es, die innovative Brennstoffzellen-Technologie konsequent auf dem Markt voranzutreiben. Die Aktivitäten konzentrieren sich vornehmlich auf die politische sowie kommunikative Zusammenarbeit. Zukunft ERDGAS dient der IBZ künftig als Geschäftsstelle und tritt formal als deren Mitglied auf.

„Uns verbinden viele Interessen. Dazu gehört das Ziel, die klima- und kosteneffiziente Brennstoffzellen-Technologie langfristig am Markt zu etablieren“, kommentiert Dr. Timm Kehler, Vorstand der Initiative Zukunft ERDGAS, die Partnerschaft mit der Initiative Brennstoffzelle. Die Zusammenarbeit werde vor allem auf politischer sowie marktkommunikativer Ebene stattfinden. „Wir freuen uns, mit Zukunft ERDGAS einen verlässlichen Partner gefunden zu haben und ab sofort mit gemeinsamer Stimme dafür zu sorgen, die Brennstoffzellen-Technologie im deutschen Markt zu etablieren“, hebt Alexander Dauensteiner, Sprecher der Initiative Brennstoffzelle, hervor.

2001 gegründet, etablierte sich die Initiative Brennstoffzelle schnell zum Kompetenzzentrum für Brennstoffzellen-Geräte im Wärmemarkt. Hinter ihr stehen führende Unternehmen der Energiewirtschaft sowie namhafte Gerätehersteller. Die marktreife Technologie, die zu attraktiven Konditionen am Markt angeboten wird, zählt zu den innovativsten überhaupt: Durch das Prinzip der Elektrolyse wird der Energieträger Erdgas gleichzeitig in Wärme und Strom umgewandelt, die beide ohne Verluste direkt im Haushalt genutzt werden können.

„Mit der Brennstoffzelle geht der Trend noch stärker in Richtung Effizienz, Innovation und Klimaschutz“, ist Dauensteiner überzeugt. Der CO2- und kosteneffiziente Energieträger ERDGAS spiele dabei eine Schlüsselrolle. In Kürze wird die Zusammenarbeit im gemeinsamen Lenkungskreis beider Initiativen konkretisiert.

E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin bei Medienanfragen

Christina Heß
Pressesprecherin
Tel.: 030 4606015-63

E-Mail senden

Sie möchten regelmäßig über die aktuellen Pressemitteilungen des Zukunft ERDGAS e.V. informiert werden? Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden.

Anmeldung Presseverteiler