Schon #glesen? "g": Das Gasmagazin

Energiegeladen und zukunftsorientiert

Die Energiewende – wir stecken mittendrin. Trotzdem stehen insbesondere Politik, Wirtschaft und Forschung angesichts dieser Herausforderung noch vor ungelösten Fragen. 

Wie lassen sich Klimaschutz und eine sichere Energieversorgung kostengünstig realisieren – und das gleichzeitig? Wo kommt künftig der Strom her, wenn Sonne und Wind mal nicht zur Verfügung stehen? Und was kann Deutschland in Sachen Energiewende von anderen Ländern lernen?

Auf diese und weitere Fragen hat die Gasbranche Antworten, zu lesen sind sie im "g". Zweimal jährlich informiert das Magazin mithilfe von Reportagen, Meinungsbeiträgen, Interviews und Fotostrecken über aktuelle Entwicklungen und Hintergründe der Gaswirtschaft. Herausgegeben wird es von Zukunft ERDGAS, Träger sind Wintershall Dea, VNG AG und Open Grid Europe.  

Zusammenhänge herstellen, Hintergründe beleuchten und aufzeigen, wie ein vernetztes, grünes Energiesystem aussehen kann – das ist das Ziel von "g".

Viel Spaß beim Lesen!


Gasmagazin 2020


Ausgabe 1: Mission Zero und der European Green Deal

Wie wird Europa zum klimaneutralen Kontinent und welche Rolle spielen Erdgas, Biogas und Wasserstoff dabei? Werden wir auch in Zukunft noch auf Energiepartnerschaften setzen? Wie funktioniert eigentlich die Methanpyrolyse? Und ist die deutsche Energiewende ein Vorbild für andere Länder? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es in der dritten Ausgabe des „g“.

Magazin downloaden


Gasmagazin 2019


Ausgabe 2: Grüne Gase

Ist Gas Teil der Lösung oder des Problems? Welche Rolle spielt Wasserstoff bei der Energiewende? Was ist rausgekommen beim Dialogprozess „Gas 2030“? Und was hat Gas eigentlich mit einem Chamäleon gemeinsam? Die Antworten gibt es in der zweiten Ausgabe unseres Magazins "g".

Magazin downloaden

Ausgabe 1: Chance Gas

Ist Erdgas eine Lösung für die europäische Energieversorgung? Wie wird Gas grün und was hat das mit Norwegen zu tun? Wie steht es um die Infrastruktur-Projekte Nord Stream 2 und das geplante LNG-Terminal in Wilhelmshaven? Und warum ist man in Japan in Sachen Wasserstoff-Nutzung schon so viel weiter als in Deutschland? Die Antworten gibt’s in der ersten Ausgabe von "g".

Magazin downloaden


Ihre Ansprechpartnerin bei Medienanfragen:

Ann-Kristin Müller
Hauptreferentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 4606015-68

E-Mail senden