Positionen und Studien von Zukunft ERDGAS

Wie die energie- und wirtschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit erfolgreich gelöst werden können, untersuchen wir in zahlreichen Studien zur Energiewende. Wir wollen herausfinden und aufzeigen, wie der Umbau der Energieversorgung und -nutzung möglichst bezahlbar, sozialverträglich, nachhaltig und klimaeffizient gestaltet werden kann.


Zukunft ERDGAS beteiligt sich an der Verbändeanhörung zum Entwurf des GEG


Das Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden (Gebäudeenergiegesetz – GEG) hat zum Ziel, das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) zusammenzuführen und zu vereinfachen.

Zukunft ERDGAS e. V. begrüßt grundsätzlich das Gesetzgebungsverfahren zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) und schätzt die eingeräumte Möglichkeit zur Stellungnahme. Eine Zusammenlegung der wichtigsten gesetzlichen Regelwerke im Wärmemarkt, wie im Koalitionsvertrag fixiert, sowie die Änderungen der Rahmenbedingungen, wie z. B. die Berücksichtigung des Quartiersansatzes, stellen wichtige Stellschrauben für die Wärmewende dar. 

Die wichtigsten Punkte und Forderungen im Überblick:

  • Novelle ist eine verpasste Chance, im Gebäudesektor CO2 als Leitgröße zu etablieren
  • Streichung der CO2-seitigen Betrachtung in der Innovationsklausel ist ein falsches Signal und sollte daher zurückgenommen werden
  • Die Emissionsfaktoren der Energieträger sollten sich an den Daten des Umweltbundesamtes orientieren für eine einheitliche Bewertung
  • Im Rahmen der Erfüllungsoption zur Nutzungspflicht erneuerbarer Energien sollte eine Gleichbehandlung von Bioöl und Biogas bezüglich der Nutzung in Brennwertkesseln erfolgen
  • Das System der Primärenergiefaktoren muss mittelfristig reformiert werden und das Anforderungssystem als Ganzes auf CO2-Emissionen umgestellt werden
  • Grünes Gas (Power-to-Gas und dekarbonisierter blauer Wasserstoff) sollte als Erfüllungsoption neben Biogas in das GEG aufgenommen werden
  • Aufnahme zusätzlicher Gas-Technologien (wie z. B. die Brennstoffzelle) in das vereinfachte Verfahren

Stellungnahme GEG


Weitere Studien & Publikationen zu Erdgas

Weitere Studien und Analysen zum Energieträger Erdgas sowie zu energiepolitisch relevanten Themen finden haben wir gesammelt für Sie aufbereitet.

Zu den Studien Erdgas

Dr. Norbert Azuma-Dicke
Leiter Public Affairs | Chefvolkswirt
Tel.: 030 4606015-70

E-Mail senden